Schritt 4: Was kann der Anwalt tun?

Wie zuvor beschrieben besteht die erste Reaktion darin, eine modifizierte Unterlassungserklärung abzugeben. Diese wird von Anwalt verfasst, dann von Ihnen gegengezeichnet und anschließend an die Gegenpartei geschickt. Bezüglich des geforderten Schadensersatzes wird Ihnen Ihr Anwalt in der Regel drei Möglichkeiten aufzeigen:

1. Man zahlt die geforderte Summe. Dazu wird geraten, wenn der Sachverhalt klar ist, oder um ggf. weiteren Schritten von vornehinein aus dem Weg zu gehen.

2. Man handelt die geforderte Summe runter. Je nach Sachlage kann der Anwalt versuchen die geforderten Summen herunterzuhandeln. Oft sind die geforderten Summen maßlos überzogen und können vor allem bei unklaren Fällen unter Umständen deutlich reduziert werden. Dies wird Ihnen der Anwalt aber je nach Sachlage genauer erläutern.

3. Man verweigert jegliche Zahlung. Diese Möglichkeit ist mit einem gewissen Risiko verbunden. Es gibt Fälle, wo die Sache damit erledigt ist, weil den Abmahnern das Einklagen der Forderungen zu aufwendig waren. Jedoch kann es auch sein, daß der Abmahner einklagt.


Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!